Programm am Donnerstag, 10. August 2017

Einsenverhüttung - vom Rennfeuer der Eisenhzeit zum Hochofen

Warum ging man ab etwa 800 v. Chr. zur Nutzung von Eisen über? Bei der Führung im Hessischen Landesmuseum erfahren Sie, wo die Vorteile des neuen Metalls lagen, und welche Verarbeitungsschritte vom Erz zum Eisengerät nötig waren. Manche Regionen entwickelten sich schon in der Vorgeschichte zu Zentren der Eisenverhüttung, vermutlich durchaus mit entsprechenden Folgen für die Umwelt. Auch die technologischen Fortschritte des Mittelalters, die ganz neue Möglichkeiten boten, kommen nicht zu kurz.

Hessisches Landesmuseum

Treffpunkt: Foyer, Brüder-Grimm-Platz 5

  • Donnerstag, 10. August, 17 Uhr, Führung mit Dr. Irina Görner, Dauer ca. 1 h, ermäßigter Eintritt Landesmuseum, Führung kostenfrei

NVV

Haltest. Rathaus, RT Linien 1, 4, 5, Tram 1, 3, 4, 5, 6, 8, Bus 16, 12, 500

Führung 17 Uhr zugänglich
ermäßigter Eintritt 4,00 €