Programm am Sonntag, 13. August 2017

Stadt im Wandel - 700 Jahre Borken

Das Bergbaumuseum veranschaulicht im Themenpark Kohle & Energie und im Besucherstollen mit rasselnden Bergbaubaggern, dröhnenden Turbinen, rauchendem Kraftwerwerkskessel, unterirdischen Stollen, Kumpelfängern und bergmännischem Gerät die Arbeitswelt der Kumpel und Kraftwerker. Die Sonderausstellung “Stadt im Wandel - 700 Jahre Borken” präsentiert sieben Jahrhunderte ereignisreiche Geschichte - ein Spiegelbild der allgemeinen geschichtlichen Entwicklungen. Erfahren Sie mehr über die Landgrafenzeit, den 30jährigen Krieg, das Königreich Westfalen, das “Dritte Reich” und die Bergbau- und Kraftwerksära im 20. Jahrhundert.

Hessisches Braunkohle Bergbaumuseum

Standort Themenpark Kohle & Energie, Am Freilichtmuseum 1, Borken

  • Sonntag, 13. August, 11–17 Uhr, freie Besichtigung des Themenparks Kohle & Energie und der aktuellen Sonderausstellung "Stadt im Wandel"  
  • 11 – 17 Uhr, Rundfahrten mit der Besucherbahn 
  • 11 und 15 Uhr, altersgerechte Führung für Kinder von 6–12 Jahren  

Standort Besucherstollen, Am Amtsbericht 2-4, Borken

  • 11– 17 Uhr, Führungen “Bergbau im Wandel” Der untertägige Arbeitsalltag der Bergleute war hart und gefahrvoll. Wir stellen Ihnen diese Arbeitswelt vor, erläutern Berufsbilder wie die des Markscheiders, Hauers und Fördermannes und führen Ihnen die Bergbaugeräte im Besucherstollen im Demonstrationsberieb vor. Führungen zu jeder vollen Stunde; Beginn der letzten Führung: 16 Uhr  
  • 11 und 15 Uhr, altersgerechte Führung für Kinder von 6–12 Jahren

für Kinder

  • Spiel- und Experimentalbereiche wie Wasser-, Energie- und Baggerspielelandschaft sowie Kindererlebnisstollen  
  • 11 und 15 Uhr, altersgerechte Führung  
  • Besucherbahn im Themenpark

Essen & Trinken

Imbiss, Kaffee & Kuchen im Museumscafé Kohldampf im Themenpark Kohle & Energie

NVV

Haltestelle Borken Bahnhof, Linien R30, R38, R98, Bus 410, ca. 10 Min. Fußweg

Öffnungszeit 11-17 Uhr
Führungen 11, 12, 13, 14, 15, 16 Uhr / für Kinder 11 und 15 Uhr
Kinderprogramm
zugänglich
Verpflegungsangebot
Eintritt frei