Programm am Sonntag, 13. August 2017

Gebrauchsglas und Glaskunst

Im Glasmuseum Immenhausen wird die Geschichte der Glasherstellung in Nordhessen und besonders in Immenhausen dokumentiert. Neben den medizinisch-pharmazeutischen Produkten der Hütten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts stehen das hochwertige mundgeblasene Glas der Glas- hütte Süßmuth und die Entwicklung des Gebrauchsglas-Designs vom Jugendstil bis heute im Mittelpunkt. Auch die moderne Glaskunst kommt nicht zu kurz: In wechselnden Sonderaustellungen werden unterschiedliche Künstler aus dem In- und Ausland präsentiert.

Glasmuseum Immenhausen

Am Bahnhof 3, Immenhausen

  • Sonntag, 13. August, 10 – 17 Uhr Museumsfest, ermäßigter Eintritt
  •  ab 10 Uhr Glas- und Porzellanflohmarkt vor dem Glasmuseum     
  • Sonderausstellungen „Und wenn sie nicht gestorben ist – Die Glasgravur” und „Mehr als Sammelsurium – was andere sammeln“

Essen & Trinken

Kalte Getränke, Kaffee, Kuchen, Bratwurst

NVV

Haltestelle Immenhausen Bahnhof, Linien RT1

Öffnungszeit 10-17 Uhr
für Kinder geeignet
zugänglich
Verpflegungsangebot
Eintritt 2,50 €, Kinder 1,50 €