Programm am Sonntag, 13. August 2017

Auf den Spuren von Henschel

Das Museum ist dem technischen, unternehmerischen, sozialen und kulturellen Wirken der Familie Henschel gewidmet, die ein Stück Eisenbahngeschichte schrieb. 1810 als Gießerei gegründet, entwickelten sich die Henschel-Werke zu einer der bedeutendsten Maschinen- und Fahrzeugfabriken Deutschlands –1848 baute Henschel z. B. eine der ersten Dampflokomotiven in Deutschland. Einen Schwerpunkt der Sammlung bilden Lokomotivmodelle, die technische Bibliothek sowie das Firmen- und Familienarchiv werden dort verwahrt. Die Dauerausstellung bietet einen Rundgang durch die Technikgeschichte von 1777 bis in die Neuzeit.

Henschel-Museum+Sammlung

Gebäude R11,Wolfhager Str. 109, Werkseinfahrt Wolfhager-/Mombachstraße, Kassel

  • Sonntag, 13. August, 11–17 Uhr Ausstellung „Die Henschel-Familie – sechs Generationen in Kassel“, Exponate zur Firmen- und Familiengeschichte , Kinder ab 6 Jahren   
  • 11–17 Uhr Historische Henschel-Filme im Kinoraum, 2. Stock

NVV

Haltestelle Siemensstr., Bus 18, 19

Öffnungszeit 11-17 Uhr
durchgängig Henschel-Filme
Eintritt frei