Programm am Sonntag, 12. August 2018

Kaligeschichte im Werratal

Seit über 100 Jahren graben sich Kalibergleute im Werrarevier unermüdlich durch das Salz. Dabei haben sie auf zwei Sohlen die begehrten Kalirohsalze bis jetzt auf einer Fläche von mehr als 350 km² und bis in über 1.000 Meter Tiefe abgebaut. Über Tage wird aus dem Rohsalz in Kalifabriken vor allem Dünger für die Landwirtschaft hergestellt. Das Museum ermöglicht eine spannende Zeitreise auf den Spuren des Kalibergbaus. Mitten im «Land der weißen Berge» zeigt es in einer einzigartigen Sammlung die Kaligeschichte der Region von den Anfängen bis zur Gegenwart.

Werra-Kalibergbau-Museum

Dickesstr. 1, Heringen

  • Sonntag, 12. August, 13-17 Uhr, Museum geöffnet

NVV

(Ersatz-) Haltestelle Heringen Am Anger, Bus Linien 330, 335

13-17 Uhr
Eintritt 5,50 €, Kinder 4,00 €