Programm am Sonntag, 12. August 2018

100 Prozent Bioenergie

Beim Erreichen der klimapolitischen Ziele spielt der Wärmemarkt mit mehr als 40 Prozent des Energieeinsatzes eine entscheidende Rolle. Bioenergiedörfer können entscheidend zur Energie-Einsparung beitragen. Bei einem Bioendergiedorf werden alle Haushalte über ein Nahwärmenetz versorgt, dessen Energie mit regenerativen Brennstoffen am Ortsrand erzeugt wird, z. B. aus landwirtschaftlichen Ressourcen in einer Biogasanlage oder mit Holz aus der heimischen Forstwirtschaft. Damit ist jedes Bioenergiedorf ein strategisches Nachhaltigkeitsprojekt, schützt Klima und Umwelt und verbraucht im Idealfall keine fossilen Brennstoffe wie Öl oder Gas. Nach einem kurze Einführung in den Werdegang der Wettesinger Genossenschaft werden u. a. Einspeisepunkte der Heizzentrale, Blockheizwerk und Biogasanlage besichtigt.

Bioenergiedorf Wettesingen

Treffpunkt: Am Heizwerk 8, Breuna-Wettesingen

  • Sonntag, 12. August, 11 Uhr, Führung und Besichtigung der Anlage, max. 25 Personen 

Anmeldung erforderlich

info@bio-weg.de

NVV

Haltestelle Wettesingen Friedhof, Bus Linie 120

11 Uhr Führunguneigeschränkt zugänglich
Eintritt 3,00 €