Programm am Sonntag, 26. September 2021

"Was, Sie wollen noch bis Afrika?

… da müssen’ Se aber erst mal in Bebra umsteigen"! Dieser Ausspruch fällt in einem der beliebten Heinz-Erhardt-Filme der 1950er-Jahre. Bebra – den Namen der kleinen nordhessischen Stadt kannten auch solche, die sie nie betreten hatten, aber einmal Deutschland von Nord nach Süd und von Ost nach West mit dem Zug durchquerten. Mancher ist hier um- und auch ausgestiegen, so auch Kaiser Wilhelm und Willy Brandt. Bebra war einer der wichtigsten Eisenbahnknotenpunkte – nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa.

Eisenbahnmuseum Bebra

Oststraße 25, Bebra

  • Sonntag, 26. September, 10-17 Uhr Museumsbetrieb
  • Sonderfahrtag der Schmalspur Museumseisenbahn, im Viertelstundentakt rund um das Museum

ESSEN & TRINKEN

Erfrischungsgetränke, Kaffee, frische Waffeln, kleine Snacks und Eis

NVV

Haltestelle Bebra Bahnhof, Linien RE5, RB5, RB6, RB87

Sonntag, 26. September, 10-17 Uhr  Essen und Trinkenfür KinderEintritt frei