Programm am Sonntag, 25. August 2024

GLAS- UND PORZELLAN

Das Glasmuseum ist eines der wenigen Spezialmuseen für Glas in Deutschland. Es wurde im Jahre 1987 im umgebauten Generatorgebäude der ehemaligen Glashütte Süßmuth eröffnet. Besondere Beachtung finden im Museum die großen Unternehmer Hermann Lamprecht sowie Richard Süßmuth, die Entwicklung des Gebrauchsglases seit 1890 und die moderne internationale Studioglaskunst. Im Glasmuseum  ist neben der Dauer- die Sonderausstellung «KUKU Baunatal - Malerei zum Thema Zerbrechlichkeit» zu sehen. Im Museum gibt es Kaffee, Kuchen & kalte Getränke.

Achtung! Vor dem Glasmuseum findet am BLAUEN SONNTAG 2024 leider nicht wie üblich der Glas- und Porzellan-Flohmarkt statt. Die Stadt Immenhausen nutzt das Areal um das Glasmueum im Sommer zur Zwischenlagerung von Baumaterialien, damit wurde die Durchführung eines Flohmarkts unmöglich gemacht. Dieser Sachverhalt war bei Drucklegung der Broschüre noch nicht bekannt. In der Broschüre wird (somit fälschlicherweise) der Flohmarkt noch angekündigt. Wir bitten um Entschuldigung.

Glasmuseum Immenhausen

Am Bahnhof 3, Immenhausen

  • Sonntag, 25. August, 10-17 Uhr, Museumsbetrieb, Eintritt 3,50 €

Essen & Trinken

Kaffee, Kuchen, kalte Getränke

NVV

Haltestelle Immenhausen Bahnhof, Linie RT1, Bus Linien 171 + 173

 

So, 25. August,10-17 Uhruneingeschränkt zugänglichKaffee, Kuchen, kalte Getränke Eintritt Museum 3,50